16. Oktober 2012

Früherer französischer Außenminister Cheysson gestorben

Paris (dpa) - Der frühere französische Außenminister Claude Cheysson ist tot. Wie seine Familie der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, starb Cheysson nach langer Krankheit im Alter von 92 Jahren in Paris. Zwischen 1981 und 1984 war er Außenminister von Präsident François Mitterrand. Zudem war Cheysson lange Jahre EU-Kommissar und auch Abgeordneter des Europaparlaments. Cheysson wurde am 13. April 1920 in Paris geboren. Nach dem Studium begann er 1948 seine diplomatische Laufbahn. 1974 trat er in die Sozialistische Partei ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil