24. März 2014

Führende Industriemächte isolieren Russland am Rande des Atomgipfels

Den Haag (dpa) - Wegen der Krim-Krise grenzen die Staatenlenker der führenden Industrienationen erstmals seit der Aufnahme Russlands 1998 den Kreml-Chef wieder aus. Sie seien sich einig darin, dass Russland für sein bisheriges Handeln bezahlen müsse, sagte US-Präsident Barack Obama vor Beginn des Gipfel für nukleare Sicherheit in Den Haag: Zunehmende Sanktionen hätten enorme Folgen für die russische Wirtschaft. Russlands Präsident Wladimir Putin zeigte sich unbeeindruckt. Russische Soldaten nahmen einen der letzten ukrainischen Stützpunkte auf der Krim ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil