05. Februar 2013

Fünfjähriger nach einwöchiger Geiselhaft in USA wohlauf

Washington (dpa) - Gewaltsames Ende des Geiseldramas in den USA: Die Polizei hat im Bundesstaat Alabama einen Fünfjährigen nach fast einwöchiger Geiselhaft aus einem unterirdischen Bunker befreit. Der Junge sei wohlauf, der 65-jährige Kidnapper tot, sagte FBI-Agent Stephen Richardson. Spezialeinheiten hätten den Bunker gestürmt, nachdem die Verhandlungen mit dem Kidnapper ins Stocken geraten waren. Zudem habe der Täter eine Waffe in der Hand gehalten, der Junge sei in «unmittelbarer Gefahr» gewesen. Der FBI-Beamte sagte jedoch nicht, wie der Kidnapper ums Leben kam.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil