13. Mai 2013

Für Erdogan steht syrische Urheberschaft des Doppelanschlags fest

Istanbul (dpa) - Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat keine Zweifel mehr an einer Verantwortung des syrischen Regimes für den blutigen Doppelanschlag in Reyhanli. Sein Land werde auf die Tat zu gegebener Zeit reagieren, zitierten türkische Medien den Regierungschef weiter. Hinter dieser Tat stecke das Regime, sagte Erdogan demnach. Zuvor hatte Erdogan gewarnt, es gebe Versuche, die Türkei mit Provokationen in den Bürgerkrieg in Syrien zu verwickeln. Bei dem Anschlag sind mindestens 49 Menschen getötet worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil