27. November 2013

Für Lärm angeklagt: Spanische Pianistin entgeht Haftstrafe

Gerona (dpa) - Einer Pianistin drohten in Spanien wegen Lärmbelästigung sieben Jahre Haft - jetzt sind die junge Frau und ihre mitangeklagten Eltern freigesprochen worden. Ein Landgericht im nordostspanischen Gerona entschied, dass nicht genug Beweise gegen die 26-Jährige und ihre Eltern vorlagen. Im vorliegenden Fall entbehrten die Beschuldigungen jeder Grundlage. Der Musikerin war vorgeworfen worden, mit ihrem Klavierspiel eine Nachbarin jahrelang schwer belästigt zu haben. Die Eltern wurden ebenfalls angeklagt, weil sie das Klavierspiel gefördert hatten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Formularsprache

Sollten in Formularen grundsätzlich beide Geschlechter angesprochen werden?

UMFRAGE
SPD-Abstimmung über die Große Koalition

Wie werden Ihrer Meinung nach die SPD-Mitglieder entscheiden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil