07. April 2014

Funksignale bei der Suche nach MH370 empfangen - Wettrennen um Zeit

Perth (dpa) - Die Suchteams stehen unter Zeitdruck bei der Suche nach der Blackbox der verschollenen Boeing. Von australischen Suchmannschaften wurden im Indischen Ozean Funksignale geortet. Sie entsprechen denen eines Flugschreibers, sagte der Koordinator der Suchaktion, Angus Houston, in Perth. Gleichzeitig tickt die Uhr: Weil die Batterien bald erschöpft sein dürften, könnte die Blackbox von heute an aufhören, zu senden. Klarheit über die Spur werde es aber nur geben, wenn das Wrack auf dem Meeresgrund geortet worden sei.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil