17. Januar 2016

Gabriel: SPD muss Deutschland zusammenhalten - Distanz zur Union

Nauen (dpa) - Die SPD will in der Flüchtlingskrise eine Spaltung des Landes verhindern und geht vor den Landtagswahlen auf größere Distanz zur Union. Als Anwalt besorgter Bürger und zugleich mit einem Kurs gegen Rechts wollen die Sozialdemokraten bis zu den Wahlen Mitte März in drei Bundesländern punkten. Dem Koalitionspartner Union wirft SPD-Chef Gabriel vor, mit ständigen Ablenkungsmanövern die Menschen zu verunsichern. Zudem sagte er: Unwillige EU-Länder müssten wissen, dass bei Grenzschließungen enorme wirtschaftliche Schäden drohten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil