10. Oktober 2015

Gabriel: Stromkonzerne bestehen Atom-Stresstest

Berlin (dpa) - Die vier großen Stromkonzerne in Deutschland können nach Einschätzung der Bundesregierung die Milliardenkosten des Atomausstiegs zusammen bewältigen. «Die Vermögenswerte der Unternehmen decken die Finanzierung des Rückbaus der Kernkraftwerke und der Entsorgung der radioaktiven Abfälle ab», sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. Es geht um die Unternehmen Eon, RWE, EnBW und Vattenfall. Gabriel hatte im Juni einen Stresstest in Auftrag gegeben um festzustellen, ob die von den Atomkonzernen gebildeten Rückstellungen ausreichen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil