21. Juli 2012

Gabriel plant Wahlkampf gegen Bankenwesen

Berlin (dpa) - SPD-Chef Sigmar Gabriel will einen Wahlkampf gegen Auswüchse des Bankenwesens führen. Die Bundestagswahl 2013 müsse zu einer Entscheidung über die Bändigung des Banken- und Finanzsektors werden, fordert Gabriel in einem Thesenpapier, über das die «Bild»-Zeitung berichtet. Banken würden Staaten erpressen und die Politik diktieren. Wegen hochriskanter Bankengeschäfte müssten immer größere Rettungspakete beschlossen werden. Statt Pleite-Banken zu retten fordert Gabriel unter anderem ein europäisches Bankeninsolvenzrecht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil