15. April 2014

Gabriel sieht soliden Aufschwung und verteidigt Mindestlohn

Berlin (dpa) - Rekordbeschäftigung, höhere Einkommen und optimistische Firmen: Deutschland steht aus Sicht der Regierung wirtschaftlich vor zwei weiteren Erfolgsjahren. Bei der Vorlage seiner Frühjahrs-Konjunkturprognose zeigte sich Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel zuversichtlich, dass weder der Ukraine-Konflikt noch die Lage in den Euro-Krisenländern der deutschen Wirtschaft etwas anhaben können: Der Aufschwung sei solide. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) soll 2015 um 2,0 Prozent zulegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil