24. Mai 2015

Gabriel weist Seehofers Stromtrassen-Vorschlag zurück

Berlin (dpa) - Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat den bayerischen Vorschlag zur Verlegung der geplanten Nord-Süd-Stromtrasse nach Hessen und Baden-Württemberg zurückgewiesen. CSU-Chef Horst Seehofer hatte vorgeschlagen, den sogenannten SuedLink nach Westen zu verschieben, was Bayern entlasten, die Nachbarländer aber deutlich stärker belasten würde. Sie würden versuchen, die Trassen stärker auf bestehende Trassen zu verlegen, Erdkabel anzubieten. Aber was nicht gehe ist zu sagen: Bei uns bitte nichts, alles nach Hessen und Baden-Württemberg, sagte Gabriel in der ZDF-Sendung «Berlin direkt».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil