28. September 2013

Gasexplosion in Harthausen: Polizei schließt Brandstiftung nicht aus

Harthausen (dpa) - Nach einer Gasexplosion mit 16 verletzten Feuerwehrleuten auf einem Firmengelände in Rheinland-Pfalz ist ein ganzer Ort evakuiert worden. Rund 3000 Menschen mussten am Morgen im rheinland-pfälzischen Harthausen ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Es besteht weiter Explosionsgefahr. Auf dem Hof einer Gasfirma war am frühen Morgen mindestens ein Lastwagen aus zunächst unbekannten Gründen in Brand geraten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr explodierte ein Gastank.

Harthausen (dpa) - Nach einer Gasexplosion mit 16 verletzten Feuerwehrleuten auf einem Firmengelände in Rheinland-Pfalz ist ein ganzer Ort evakuiert worden. Rund 3000 Menschen mussten am Morgen im rheinland-pfälzischen Harthausen ihre Häuser und Wohnungen verlassen.
Es besteht weiter Explosionsgefahr. Auf dem Hof einer Gasfirma war am frühen Morgen mindestens ein Lastwagen aus zunächst unbekannten Gründen in Brand geraten. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehr explodierte ein Gastank.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil