14. Juni 2018

Gastgewerbe macht im April mehr Umsatz

Wiesbaden (dpa) - Gastwirte und Hoteliers in Deutschland haben im April wieder bessere Geschäfte gemacht. Das Gastgewerbe setzte 1,4 Prozent mehr um als im April 2017, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Inklusive Preiserhöhungen ergab sich ein Plus von 3,9 Prozent. Im März hatte die Branche noch einen Umsatzrückgang verzeichnet. Von Januar bis April 2018 stiegen die Erlöse real um 0,2 Prozent und nominal um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil