09. Juni 2012

Gauck eröffnet Kunstausstellung documenta

Kassel (dpa) - Startschuss für die weltweit wichtigste Kunstschau: Bundespräsident Joachim Gauck hat in Kassel die documenta eröffnet. Die weltweit wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst dauert genau 100 Tage. Sie findet nur alle fünf Jahre statt. Bis zum 16. September werden 750 000 Besucher erwartet. Das «Museum der 100 Tage» ist diesmal geprägt von einem sehr weit gefassten Kunstbegriff. Die Teilnehmerliste der 13. documenta umfasst 297 Namen, darunter auch Wissenschaftler, Mitarbeiter des Kuratorenteams und bereits gestorbene Künstler wie Salvador Dalí.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil