15. November 2016

Gauck trifft in Japan Kaiser Akihito

Tokio (dpa) - Bundespräsident Joachim Gauck ist am zweiten Tag seines Besuchs in Tokio mit dem japanischen Kaiserpaar zusammengetroffen. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt wurde Gauck von Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko in deren Residenz empfangen. Bei den Gesprächen Gaucks - gestern mit Ministerpräsident Shinzo Abe und heute mit Unterhauspräsident Tadamori Oshima - geht es immer wieder auch um die internationale Lage nach dem Wahlsieg des Republikaners Donald Trump in den USA. Abe fliegt am Donnerstag zu einem ersten Treffen mit Trump nach New York.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil