12. Juni 2012

Gauck würdigt Bundeswehr-Soldaten als «Mut-Bürger in Uniform»

Hamburg (dpa) - Antrittsbesuch des Bundespräsidenten in der Hamburger Führungsakademie: Joachim Gauck hat die Bundeswehr als «Friedensmotor» gewürdigt. Die Soldaten lobte er als «Mut-Bürger in Uniform». Frieden, Freiheit und Achtung der Menschenwürde entstünden nicht von allein, das wüssten gerade die Deutschen, denen einst ausländische Soldaten die Möglichkeit der Freiheit geschenkt hätten. Auf dem Balkan, in Afghanistan und vor Somalia sei die Bundeswehr heute im Einsatz gegen Terror und Piraten. Sie trage zur Lösung von Konflikten bei, und schaffe friedliche Koexistenz, wo Hass regiere.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil