14. Juli 2012

Gebührenstreit: Kreditkartenfirmen zahlen Milliarden an US-Händler

New York (dpa) - Die Einzelhändler in den USA dürfen die Korken knallen lassen: Nach einem langwierigen Rechtsstreit haben die beiden führenden Kreditkartenfirmen Visa und Mastercard sowie einige Banken eingewilligt, einen Streit um Gebühren mit einer Milliardenzahlung aus der Welt zu schaffen. Zudem müssen die Kreditkartenfirmen ihre Regeln für Händler lockern. Die Kläger hatten den Finanzfirmen vorgeworfen, die Gebühren der Händler für elektronische Zahlungen unrechtmäßig festgesetzt zu haben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil