20. Februar 2015

Gedenken an Maidan-Opfer in Kiew

Kiew (dpa) - Überschattet vom Krieg im Osten hat die Ukraine der Opfer blutiger Massenproteste in Kiew vor einem Jahr gedacht. Der Kampf für das Recht, in einem echten europäischen Land zu leben, habe auf dem Maidan begonnen und halte bis heute im Donbass an, sagte Präsident Petro Poroschenko in Kiew. Er warf Russland eine «Aggression» gegen das krisengeschüttelte Land vor. Die Konfliktparteien im Donbass warfen sich erneut gegenseitige Angriffe vor. Kremlchef Wladimir Putin warnte davor, Moskau unter Druck zu setzen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil