05. Juni 2012

Gedenken an getötete Frau in Berlin

Berlin (dpa) - Mit einer Mahnwache haben Hunderte Menschen der brutal getöteten Mutter in Berlin-Kreuzberg gedacht. Im Innenhof des Mietshauses, in dem die 30-Jährige mit ihren sechs Kindern lebte, legten Trauernde Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Türkischstämmige Männer wollten dort außerdem ein Zeichen gegen Gewalt setzen. Die Frau war nach einem Streit von ihrem Ehemann umgebracht und zerstückelt worden. Der Mann legte inzwischen ein Geständnis ab. Vermutlich ist er aber wegen einer psychischen Erkrankung nur eingeschränkt schuldfähig.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil