17. April 2012

Gefängnisrevolte in Brasilien mit 131 Geiseln ohne Opfer beendet

São Paulo (dpa) - Eine Gefängnismeuterei in Nordbrasilien ist ohne Opfer mit der Freilassung der 131 seit Sonntag festgehaltenen Geiseln zu Ende gegangen. Die rund 500 Insassen der Anstalt in der Stadt Aracaju beendeten gestern die Revolte, nachdem die Behörden einige Verbesserungen ihrer Haftbedingungen zusagt hatten. Das berichtete die Zeitung «O Estado de São Paulo». Es sei niemand verletzt worden. Die Häftlinge hätten die Waffen abgegeben, die sie aus der Waffenkammer des Gefängnisses entwendet hatten. Die fünf mutmaßlichen Anführer der Revolte wurden in andere Anstalten verlegt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil