20. Juni 2012

Geiselnahme in Bank von Toulouse beendet - Täter verletzt

Paris (dpa) - Nach knapp siebenstündigem Psychodrama haben Elitepolizisten eine Geiselnahme in einer Bank der südfranzösischen Stadt Toulouse beendet. Der Täter wurde verletzt. Er hatte sich angeblich als Mitglied des Terrornetzwerkes Al-Kaida bezeichnet. Seine verbliebenen zwei Geisel wurden befreit, berichtete die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Polizeikreise. Zuvor hatte der als verwirrt beschriebene Mann bereits zwei Geiseln freigelassen. Der Tatort lag unweit von dem Wohnhaus entfernt, in dem am 22. März der Serienkiller Mohammed Merah von der Polizei erschossen worden war. Auch er hatte erklärt, Al-Kaida nahezustehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil