16. Januar 2016

Geiselnehmer stürmen Hotel in Burkina Fasos Hauptstadt

Ouagadougou (dpa) - Anschlag in Burkina Faso: Vermutlich drei bewaffnete Attentäter haben ein bei Ausländern beliebtes Hotel in der Hauptstadt Ouagadougou angegriffen und mehrere Geiseln genommen. Das Hotel «Splendid» wurde laut Medienberichten am Abend von den vermummten Angreifern gestürmt. Die Terroristen nahmen eine noch unbekannte Zahl an Geiseln und lieferten sich Schusswechsel mit Sicherheitskräften. Nach US-Informationen bekannte sich Al-Kaida zu der Attacke.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil