29. September 2013

Geisterfahrer stirbt im Schwarzwald

Rottweil (dpa) - Bei einem von ihm verschuldeten Unfall ist ein 75 Jahre alter Geisterfahrer in Baden-Württemberg getötet worden. Sieben junge Frauen, die in einem Kleinbus saßen, wurden schwer verletzt. Der Mann war in der Nacht in falscher Richtung auf die Autobahn 81 gefahren, wie die Polizei in Rottweil mitteilte. Nahe Bad Dürrheim streifte sein Wagen den entgegenkommenden Kleinbus. Beide Fahrzeuge wurden von der Fahrbahn geschleudert. Die A81 war in Richtung Stuttgart voll gesperrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil