08. November 2014

Genscher zum Mauerfall: «Neuanfang» in Europa notwendig

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher fordert angesichts der aktuellen Ost-West-Spannungen einen Neuanfang für Europa. Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls sagte Genscher der Deutschen Welle: Es bestehe große Sorge, weil er nicht glaube, dass aus den Chancen, die das Jahr 1989 geboten habe, das gemacht worden sei, was hätte gemacht werden können. Ex-Sowjet-Staatschef Michail Gorbatschow erhob bei den Feiern zum Gedenken an den Mauerfall Vorwürfe gegen den Westen. Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt, sei die Welt an der Schwelle zu einem neuen Kalten Krieg.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil