08. November 2014

Genscher zum Mauerfall: «Neuanfang» in Europa notwendig

Berlin (dpa) - Der frühere Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher fordert angesichts der aktuellen Ost-West-Spannungen einen Neuanfang für Europa. Zum 25. Jahrestag des Mauerfalls sagte Genscher der Deutschen Welle: Es bestehe große Sorge, weil er nicht glaube, dass aus den Chancen, die das Jahr 1989 geboten habe, das gemacht worden sei, was hätte gemacht werden können. Ex-Sowjet-Staatschef Michail Gorbatschow erhob bei den Feiern zum Gedenken an den Mauerfall Vorwürfe gegen den Westen. Im Zusammenhang mit dem Ukraine-Konflikt, sei die Welt an der Schwelle zu einem neuen Kalten Krieg.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil