19. August 2016

Gericht: VW darf Anspruch auf fehlende Zulieferer-Teile vollstrecken

Wolfsburg (dpa) - Im Rechtsstreit mit Zulieferern hat Volkswagen bereits alle nötigen Voraussetzungen für die Herausgabe fehlender Teile erwirkt. Das teilte das Landgericht Braunschweig mit. Für beide Teilehersteller, die ihre Lieferungen nach VW-Angaben vertragswidrig gestoppt haben, liege eine einstweilige Verfügung vor, die aktuell «vollstreckbar» sei. Den VW-Partnern drohen demnach hohe Geldstrafen. Bei VW stehen wegen der fehlenden Teile schon einige Bänder still, für Tausende von Mitarbeitern steht Kurzarbeit an.

Wolfsburg (dpa) - Im Rechtsstreit mit Zulieferern hat Volkswagen bereits alle nötigen Voraussetzungen für die Herausgabe fehlender Teile erwirkt. Das teilte das Landgericht Braunschweig mit.
Für beide Teilehersteller, die ihre Lieferungen nach VW-Angaben vertragswidrig gestoppt haben, liege eine einstweilige Verfügung vor, die aktuell «vollstreckbar» sei. Den VW-Partnern drohen demnach hohe Geldstrafen. Bei VW stehen wegen der fehlenden Teile schon einige Bänder still, für Tausende von Mitarbeitern steht Kurzarbeit an.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil