25. Oktober 2013

Gericht in China weißt Berufung von Bo Xilai zurück

Peking (dpa) - Ein Gericht in China hat die Berufung des gestürzten Spitzenpolitikers Bo Xilai gegen seine Verurteilung zu lebenslanger Haft zurückgewiesen. Bei der Anhörung bestätigte das Gericht in Jinan die Entscheidung. Das teilte die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua mit. Bo war im vergangenen Jahr über Enthüllungen seines ehemaligen Polizeichefs in der Millionenmetropole Chongqing gestürzt. Der hatte über Korruption, Machtmissbrauch und den Mord von Bos Frau an einem britischen Geschäftsmann ausgepackt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil