11. Juni 2012

Gericht spricht Urteile gegen «Sturm 34»-Anführer

Dresden (dpa) - Das Landgericht Dresden verkündet heute die Urteile gegen fünf mutmaßliche frühere Anführer der Neonaziorganisation «Sturm 34». Mit langen Haftstrafen, wie vor dem Prozess erwartet, müssen die Angeklagten wohl nicht rechnen. Der Staatsanwalt hat nur Bewährung und Geldstrafen gefordert - unter anderem, weil die Taten schon so lange zurückliegen. Den 23 bis 44 Jahre alten Männern werden schwere Körperverletzung und die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil