23. September 2014

Gericht verhandelt Klage gegen Strandeintritt

Oldenburg (dpa) - Eintritt, Abgabe oder Kurbeitrag - für den Besuch am Strand müssen Badegäste in vielen Orten bezahlen. Im Küstenbadeort Hooksiel an der Nordsee wehren sich Bürger dagegen vor Gericht. Sie haben gegen die Gemeinde Wangerland geklagt. Das Oldenburger Verwaltungsgericht wird sich heute mit dem Streit beschäftigen. Nach Ansicht der Initiative verstößt der Eintritt von drei Euro gegen das Bundesnaturschutzgesetz. Die Gemeinde will auf die Einnahmen aber nicht verzichten. Sie fließen ihren Angaben nach in die Pflege des Strandes, der Toiletten und Duschen. Ein Urteil könnte heute fallen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil