02. Mai 2012

Gerichtsstreit um Zsa Zsa Gabor auf Juli vertagt

Los Angeles (dpa) - Der Gerichtsstreit um die Vormundschaft von Schauspielerin Zsa Zsa Gabor geht weiter. Bei einer Anhörung am Superior Court in Los Angeles setzte die Richterin einen neuen Gerichtstermin für Mitte Juli festgesetzt. Die Anwälte von Gabors Tochter, Francesca Hilton, machten sich nun für eine außergerichtliche Einigung stark, sagte Gabors Ehemann Frederic Prinz von Anhalt der dpa. Der gebürtige Deutsche will sich darauf nach eigenen Angaben nicht einlassen, er möchte einen Prozess.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil