23. März 2013

Gespräche in Nikosia unterbrochen - Neue Runde am Nachmittag

Nikosia (dpa) - Die Gespräche zwischen der Geldgeber-Troika und dem zyprischen Finanzminister Michalis Sarris über eine Lösung der Finanzkrise der Insel sind vorübergehend unterbrochen worden. Die Gespräche sollen um 15.00 Uhr fortgesetzt werden, teilte Sarris mit. Es gebe wahrhaftig Fortschritte. Man habe ein umfassendes Programm vorgelegt, sagte Sarris. Es gebe einige Themen, die noch nicht geklärt sind. Er hoffe, dass man keine Überraschungen erlebe, fügte der Minister hinzu.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil