09. Mai 2013

Gestolpert und 150 Meter abgestürzt - Bergwanderin tot

Miesbach (dpa) - Eine Bergwanderin ist an der Brecherspitze in Oberbayern abgestürzt und ums Leben gekommen. Die 61 Jahre alte Frau aus Hessen war gemeinsam mit ihrer 35-Jährigen Tochter in der Nähe des Gipfels unterwegs. Sie stolperte ausgerechnet in dem Bereich, in dem es kein Sicherungsseil gibt. Die 61-Jährige stürzte etwa 150 Meter in die Tiefe und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil