28. Juli 2017

Getötete Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht

Fritzlar (dpa) - Die Leichen der in Mali bei einem Hubschrauber-Absturz ums Leben gekommenen Soldaten werden morgen nach Deutschland gebracht. Sie sollen abends auf dem Militärflughafen Köln eintreffen, heißt es vom Einsatzführungskommando der Bundeswehr. Die beiden Soldaten stammen aus Nordhessen. In ihrer Heimatkaserne in Fritzlar im Schwalm-Eder-Kreis soll es einen Trauerakt geben. Der Termin dafür steht noch nicht fest. Der Kampfhubschrauber war am Mittwoch abgestürzt. Die Ursache ist noch unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil