21. Juni 2013

Gewalt und Chaos überschatten Millionen-Protest im WM-Gastgeberland

Rio de Janeiro (dpa) - Knapp ein Jahr vor Anpfiff der Fußball-WM ist das Gastgeberland Brasilien in schwere Turbulenzen geraten. Randale, Gewalt und brutale Polizeieinsätze überschatteten in der Nacht den friedlichen Protest von einer Million Menschen gegen Korruption und soziale Missstände. Es gab vermutlich hunderte Verletzte - und ein erstes Todesopfer. Das Regierungsviertel in Brasília glich zeitweise einem Schlachtfeld. Präsidentin Dilma Rousseff zeigte sich alarmiert, verschob eine Auslandsreise und berief eine Krisensitzung ein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil