17. April 2012

Gewalt zwischen Polizei und Demonstranten vor Rennen in Bahrain

Manama (dpa) - Wenige Tage vor dem Formel-1-Rennen in Bahrain ist es in dem Golfemirat erneut zu gewaltsamen Zusammenstößen der Polizei mit Demonstranten gekommen. Augenzeugen und Aktivisten berichteten, die Polizei habe während der Ausschreitungen in einem Dorf südlich der Hauptstadt Manama Tränengas eingesetzt. Am Morgen beruhigte sich die Lage wieder. Zu den jüngten Ausschreitungen war es am dritten Tag der Trauerzeremonie für einen 22 Jahre alten Fotografen gekommen. Er war an den Folgen einer Verletzung gestorben war, die er bei einer Demonstration erlitten hatte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil