18. August 2016

Gewichtheber muss Olympia-Bronze wegen Dopings abgeben

Rio de Janeiro (dpa) - Nach einem Dopingvergehen ist der kirgisische Gewichtheber Isat Artykow als erster Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro disqualifiziert worden. Der Internationale Sportgerichtshof CAS erkannte dem 22-Jährigen Bronze in der Kategorie bis 69 Kilogramm ab. Artykow wurde der Einnahme der verbotenen Substanz Strychnin überführt. Auch Rennkanute Serghei Tarnovschi aus Moldau wurde des Dopings überführt worden. Der Dritte im Canadier-Einer über 1000 Meter wurde wegen einer positiven Wettkampfprobe suspendiert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil