20. Juni 2013

Gewitter bringen Fluten, Brände und gesperrte Gleise

Berlin (dpa) - Reißende Fluten auf den Straßen, voll gelaufene Keller und brennende Häuser: Unwetter mit Blitz und Donner haben in Teilen Deutschlands kräftig gewütet. Es entstanden Millionenschäden. Im schleswig-holsteinischen Brunsbüttel hielt ein Supermarkt-Dach den Wassermassen nicht stand und brach ein. In Nordrhein-Westfalen legten starker Regen und heftige Gewitter auf mehr als einem Dutzend Bahn-Strecken den Verkehr lahm. Betroffen war vor allem der Nahverkehr. Gleise wurden unterspült, Äste fielen auf Oberleitungen, Erdreich wurde auf Gleise gespült.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil