05. Mai 2012

Gifteier gingen in mehrere Bundesländer und nach Holland

Hannover (dpa) - Giftbelastete Eier von einem Biohof in Niedersachsen sind offenbar in mehrere deutsche Bundesländer sowie die Niederlande geliefert worden. Wie ein Sprecher des Agrarministeriums in Hannover sagte, müssten die Lieferwege an Zwischenhändler und Endabnehmer noch im Einzelnen untersucht werden. Ein Discounter mit Sitz in Bayern hatte bei einer Kontrolle seiner Ware die Belastung der Eier mit nicht-dioxinähnlichen PCB entdeckt. Nach Bayern selber sei diese Ware aber nicht geliefert worden, sagte eine Sprecherin des bayerischen Landesamtes für Verbraucherschutz.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil