12. November 2014

Gläubiger beraten über Zukunft des «Traumschiffs»

München (dpa) - Wie geht es weiter mit der MS «Deutschland»? Darüber wollen heute in München die Anleihegeber bei einer Gläubigerversammlung in München beraten. Die MS «Deutschland» Beteiligungsgesellschaft mbH, der das als ZDF-«Traumschiff» bekanntgewordene Kreuzfahrtschiff gehört, hat rund 56 Millionen Euro Verbindlichkeiten. Davon sind nach Angaben des vorläufigen Insolvenzverwalters 50 Millionen Euro Anleiheschulden. Vergangene Woche begann das vorläufige Insolvenzverfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil