22. Oktober 2013

Gläubiger billigen Insolvenzplan für Suhrkamp Verlag

Berlin (dpa) - Die Gläubiger des insolventen Suhrkamp Verlags haben den Sanierungsplan für das traditionsreiche Unternehmen angenommen. Der gerichtlich bestellte Sachwalter Rolf Rattunde sagte der Nachrichtenagentur dpa, in allen drei Gläubigergruppen habe es eine klare Mehrheit für das Konzept gegeben. Aber Minderheitsgesellschafter Hans Barlach kann noch Berufung einlegen. Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz will den Verlag durch die Insolvenz von einer Kommandit- in eine Aktiengesellschaft umwandeln.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil