27. Juli 2012

Glocken läuten Olympische Spiele ein

London (dpa) - Angeführt vom Londoner «Big Ben» haben am Freitag in ganz Großbritannien Kirchen- und Turmglocken die Olympischen Spiele eingeläutet. Von 8.12 Uhr bis 8.15 Uhr Ortszeit läuteten die Glocken drei Minuten lang durchgehend.

Glockenkonzert
Der Beginn der Olympischen Spiele wurde feierlich eingeläutet. Foto: Frank May/Archiv
dpa

In das Konzert stimmten Privatleute mit ihren eigenen Glocken, Handy-Klingeltönen und Fahrradklingeln ein. Der «Big Ben» schlug 40 Mal - so oft wie seit der Beerdigung von König George VI., dem Vater von Queen Elizabeth II., nicht mehr. Damals hatte die Glocke 56 mal geschlagen. Die Aktion des Künstlers und Turner-Preis-Trägers Martin Creed ist Teil der Kultur-Olympiade in Begleitung der Olympischen Spiele.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil