12. Februar 2018

Gold für Dahlmeier, Bronze für Doll

Pyeongchang (dpa) - Erst stürmte Superstar Laura Dahlmeier zu ihrer zweiten Goldmedaille, dann strahlte Benedikt Doll über Bronze. Mit dem besten deutschen Auftakt der Olympia-Geschichte haben die deutschen Biathleten bei den Winterspielen in Pyeongchang eine große Show abgeliefert. Den Anfang machte heute in den Verfolgungsrennen wieder Deutschlands Vorzeige-Skijägerin Dahlmeier. Bei den Männern war es Sprintweltmeister Doll, der nach 12,5 Kilometern hinter dem überragenden Franzosen Martin Fourcade und dem Schweden Sebastian Samuelsson den dritten Platz belegte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil