20. August 2013

Gondel-Unfall: Ermittlungen gegen Vaporetto-Fahrer

Venedig (dpa) - Nach dem tödlichen Gondelunfall auf Venedigs Canale Grande konzentrieren sich die Ermittlungen auf den daran beteiligten Wasserbus-Fahrer. Es geht um den Verdacht der fahrlässigen Tötung. Die Staatsanwaltschaft hat unter anderem die Ehefrau des bei dem Zusammenstoß am Samstag getöteten Professors aus München befragt. Ausgewertet werden jetzt noch die Aufnahmen der Videokameras nahe der Rialto-Brücke und das Ergebnis der Autopsie des getöteten Mannes.

Venedig (dpa) - Nach dem tödlichen Gondelunfall auf Venedigs
Canale Grande konzentrieren sich die Ermittlungen auf den daran beteiligten Wasserbus-Fahrer. Es geht um den Verdacht der fahrlässigen Tötung. Die Staatsanwaltschaft hat unter anderem die Ehefrau des bei dem Zusammenstoß am Samstag getöteten Professors aus München befragt. Ausgewertet werden jetzt noch die Aufnahmen der Videokameras nahe der Rialto-Brücke und das Ergebnis der Autopsie des getöteten Mannes.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil