14. April 2014

Google kauft Drohnen-Hersteller für Internet-Versorgung

New York (dpa) - Der Wettlauf zwischen Google und Facebook um die Internet-Versorgung von Entwicklungsländern gewinnt an Schärfe. Google kaufte den Drohnen-Hersteller Titan Aerospace, an dem auch Facebook interessiert gewesen sein soll. Titan solle am Projekt Loon mitarbeiten, das mit Antennen auf Ballons Internet-Anschlüsse in entlegene Regionen bringen solle, erklärte Google dem «Wall Street Journal». Die Drohnen sollen mit Hilfe von Sonnenenergie angetrieben werden. Damit könnten sie fünf Jahre lang am Stück fliegen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil