25. Juli 2017

Google verdaut EU-Rekordstrafe in einem Quartal

Mountain View (dpa) - Google hat die Rekord-Strafe der EU-Kommission in nur einem Quartal verdaut. Der Gewinneinbruch fiel sogar geringer aus als von Analysten erwartet. Der Alphabet-Gewinn fiel im zweiten Quartal im Jahresvergleich um 28 Prozent auf 3,5 Milliarden Dollar, wie der Internetkonzern nach US-Börsenschluss mitteilte. Die EU-Kommission brummte Alphabet im Juni eine Wettbewerbsstrafe von 2,42 Milliarden Euro auf. Ohne diese hätte Alphabet unterm Strich 6,3 Milliarden Dollar verdient. Die Anleger machen sich allerdings Sorgen um zukünftiges Wachstum.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil