29. Dezember 2012

Gottschalk spricht mit ARD über drei Sendungen

Köln (dpa) - Thomas Gottschalk verhandelt mit ARD-Sendern über drei Formate. Man sei im Gespräch, sagte die scheidende ARD-Vorsitzende Monika Piel der «Berliner Zeitung». Konkret verhandele der Bayerische Rundfunk über zwei Abendsendungen in 2013 und der Westdeutsche Rundfunk über eine Sendung. Gottschalk hatte nach seinem Ausstieg bei der ZDF-Sendung «Wetten, dass..?» Ende 2011 in der ARD zunächst eine Vorabendshow moderiert - mit miserablen Quoten. Danach wurde er Juror in der RTL-Show «Das Supertalent».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil