19. Oktober 2012

Grass liest erstmals aus seinem neuen Gedichtband

Göttingen (dpa) - Günter Grass wird heute erstmals öffentlich aus seinem neuen Gedichtband «Eintagsfliegen» lesen. Als Ort dafür hat sich der Literaturnobelpreisträger Göttingen ausgesucht, wo sein Verleger Gerhard Steidl sitzt. Einzelne Gedichte des kürzlich erschienenen Bandes haben wegen irritierender und provozierender Texte bereits für Diskussionen gesorgt. Unter anderem lobt Grass in einem Gedicht einen israelischen Nukleartechniker, der Medien über das israelische Atomforschungsprogramm informiert hatte und dafür zu langjähriger Haft verurteilt worden war.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil