18. Januar 2013

Grausiger Fund von Körperteilen - 45-Jährige verhaftet

Hamburg (dpa) - Nach dem grausigen Fund von Körperteilen eines 85-Jährigen in einem Hamburger Naturschutzgebiet haben die Ermittler eine Verdächtige gefasst. Die 45-Jährige - sie ist mit dem Sohn des Opfers zusammen - habe die Tat gestanden, teilte die Polizei mit. Sie habe eingeräumt, den 85-Jährigen nach einem Streit erwürgt zu haben. Anschließend habe sie die Leiche zerteilt und im Stellmoorer Tunneltal vergraben, erklärte ein Sprecher. Beamte der Mordkommission verhafteten die Frau in Hamburg-Rahlstedt. Ein Spaziergänger hatte Anfang Oktober einen Arm in dem Naturschutzgebiet entdeckt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil