18. Januar 2013

Grausiger Fund von Körperteilen - 45-Jährige verhaftet

Hamburg (dpa) - Nach dem grausigen Fund von Körperteilen eines 85-Jährigen in einem Hamburger Naturschutzgebiet haben die Ermittler eine Verdächtige gefasst. Die 45-Jährige - sie ist mit dem Sohn des Opfers zusammen - habe die Tat gestanden, teilte die Polizei mit. Sie habe eingeräumt, den 85-Jährigen nach einem Streit erwürgt zu haben. Anschließend habe sie die Leiche zerteilt und im Stellmoorer Tunneltal vergraben, erklärte ein Sprecher. Beamte der Mordkommission verhafteten die Frau in Hamburg-Rahlstedt. Ein Spaziergänger hatte Anfang Oktober einen Arm in dem Naturschutzgebiet entdeckt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil