19. Juni 2012

Griechen-Spiel hat für Löw Priorität - UEFA ermittelt gegen DFB

Danzig (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw will bei der Fußball-EM noch nicht über das Viertelfinale hinaus denken. «Wir spielen erstmal gegen Griechenland. Was dann passieren kann, steht für mich noch in den Sternen», wiegelte Löw in Danzig zunächst ab. Die Vorbereitung auf die Partie begann ohne Mesut Özil, Bastian Schweinsteiger und Lars Bender. Das Trio absolvierte eine Regenerationseinheit im Teamhotel. Derweil eröffnete die UEFA ein weiteres Verfahren gegen den DFB. Grund sind das «ungebührliche Verhalten von Fans» und das Zünden von Feuerwerkskörpern in der Partie gegen Dänemark.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil