12. Mai 2012

Griechenland hofft auf Staatspräsidenten

Athen (dpa) - Griechenland hat eine kurze Verschnaufpause. Staatspräsident Karolos Papoulias will am Montag versuchen, führende Politiker doch noch zur Bildung einer tragfähigen Regierung zu bewegen. Der Vorsitzende der Sozialisten, Evangelos Venizelos, will heute das Mandat zur Regierungsbildung zurückgeben. Ihm war es nicht gelungen, eine tragfähige Koalition zu schmieden. Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf dem griechischen Staatspräsidenten. Sollte auch Papoulias scheitern, finden Neuwahlen statt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil