23. April 2012

Griechenlands Defizit 2011 etwas geringer

Luxemburg (dpa) - Griechenlands Finanzlage hat sich im vergangenen Jahr etwas gebessert, zeigt aber weiter tiefrote Zahlen. Der Fehlbetrag im Staatshaushalt belief sich 2011 auf 9,1 Prozent vom Bruttoinlandsprodukt - das war etwas weniger als die 10,3 Prozent im Vorjahr. Erlaubt sind höchstens drei Prozent. Griechenland wird seit zwei Jahren mit milliardenschweren Hilfspakten vor der Pleite bewahrt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil